Weiterbildung
Zertifikatskurse Darstellendes Spiel

Ein Angebot vom Theater Projekt Hamburg in Zusammenarbeit mit NLQ (Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung)


Darstellendes Spiel versteht sich als Beitrag zur Ausbildung der Sinne und als Teil einer ästhetischen Erziehung. Intensive Arbeit an Theaterprojekten bietet Möglichkeiten, medialer Prägung und Bedürfnis nach ständigem Wechsel der Reize entgegenzuwirken. Spielen fördert Sensibilität und Einfühlungsvermögen und stärkt Kritik- und Reflexionsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung. Spiel ist ein einzigartiges Mittel zur Auseinandersetzung mit den Bedingungen menschlichen Lebens. Eine erfolgreiche Arbeit mit den Mitteln des Theaters setzt jedoch eigenes Ausprobieren und Erfahren voraus. Die Weiterbildung macht die Teilnehmer/-innen auf praktische Weise mit den Grundlagen des Darstellenden Spiels vertraut.

Ziele: Lehrerinnen und Lehrer sollen eine Qualifikation erwerben, die eine Anwendung von Elementen des Darstellenden Spiels im eigenständigen Fach "Darstellendes Spiel", in anderen Unterrichtsfächern sowie in Projekten ermöglicht. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Kenntnissen der theatralen Ausdrucksmittel und ihres adäquaten Einsatzes in Bezug auf szenische Umsetzung.

Das Abschlußzertifikat beschreibt die Inhalte der Weiterbildung, die sich an den Modulen des NLQ-Rahmenplans für die Weiterbildung "Darstellendes Spiel" orientiert.

Die Qualifikation, die Sie erwerben, entspricht der des Erweiterungsstudienganges "Darstellendes Spiel", ist aber keine Qualifikation im Sinne eines Zweitfaches. Sie erhalten durch das Zertifikat des NLQ die Qualifikation, das Fach zu unterrichten.

Inhalte
Zeitliche Struktur
Termine
Kosten
Gesamtleitung
News
Kontakt
Links

Schulinterne
Fortbildungen

Filmbildung